1

Zen-Einstiegsliteratur

Das Erwachen zum wahren Selbst

Zensho W. Kopp

In diesem kleinen, aber feinen Buch geht es darum, die trügerische Natur unserer Konzepte zu durchschauen, die Identifikation mit Unwirklichem aufzugeben und uns nicht im Klein-Klein zu verlieren, sondern den Blick nach innen zu richten auf unser wahres Selbst, um immer mehr die Freiheit und den Frieden des Geistes zu erleben.

Der Mond scheint auf alle Türen

Der Mond scheint auf alle Türen

Thomas Cleary

Hier tummeln sich die ganz großen chinesischen Zen-Meister und lassen das ein oder andere Goldnugget für uns fallen. Keine Kommentierungen, nur Aphorismen der Meister über die hohe Kunst des Lebens. Die Meister werden kurz am Ende des Buches charakterisiert. Sehr gute Auswahl.

Zen in der Kunst des Bogenschießens

Eugen Herrigel

Nein, man muss nicht das Bogenschießen erlernen. Es geht um die Beziehung zwischen Meister und Schüler (und der ist ein Professor!). Anhand dieser Kampfkunst wird der Zen-Weg sichtbar und zeigt, solange wir nach außen zielen, treffen wir nie. Erst wenn wir alles vergessen oder losgelassen haben, geht die Bogensehne durch uns hindurch und der Pfeil trifft mitten in unser Herz. Ein Klassiker der Zen-Literatur.

Zen

Stephan Schuhmacher

Kleine, kompakte Darstellung des in erster Linie chinesischen Zen (Chan), ganz toll zusammengefasst und sehr lebendig und verständlich dargestellt.

Zen. Worte großer Meister

Thomas Cleary

Vorsicht! Obwohl klein, schlicht aufgemacht und recht dünn, ist das, was wir darin finden, wenn wir den Buchdeckel heben und den Inhalt bergen, pures, reines Zen. Auch wenn du nicht gleich alles verstehst, wird es sich dir doch mit ernsthafter spiritueller Praxis nach und nach erschließen. Nur Mut!

Leben aus der inneren Fülle

Zensho W. Kopp

50 Sinnsprüche, um den Verstand zu sprengen und das Herz zu öffnen. Der Weg und das Ziel liegen vor unseren Augen, das zeigt Zen-Meister Zensho ganz klar, aber gehen musst du ihn selber. Auch da gibt er uns die nötige Hilfestellung, um sicher ans Ziel zu gelangen.

Zen in Gleichnis und Bild

Zenkei Shibayama

Früher erschienen unter dem Titel: Eine Blume spricht ohne Worte. Ein großer japanischer Zen-Meister erläutert wesentliche Texte, Gedichte und Gleichnisse des Zen in gut verständlicher Sprache.

Der direkte Zen-Weg zur Befreiung

Zensho W. Kopp

Neben einer Einführung in das Wesen und die Praxis des Zen enthält das Buch 19 Kapitel, die den gesamten Zen-Weg vom Ruf nach der Wahrheit bis zur strahlenden Wirklichkeit des Einen Geistes kennzeichnen. Zen pur, ohne Schnickschnack.

Der Ruf nach dem Meister

Karlfried Graf Dürckheim

Ein gigantisches Buch von einem ganz großen Zen-Mann, der hier die Wichtigkeit geistiger Führung auf dem Weg zum wahren Selbst betont. Was ist ein wahrer Schüler, was ist ein wahrer Meister, und was ist ein wahrer Weg?

Kein Buch, das diese Fragen gründlicher und spirituell tiefgründiger behandelt als dieses!

Zen und die Wiedergeburt der christlichen Mystik

Zen und die Wiedergeburt der christlichen Mystik

Zensho W. Kopp

Mein persönliches Highlight, beschreibt den gesamten spirituellen Weg von Anfang bis Ende, zeigt uns die Fallen, in die wir tappen können und hilft uns, in der Spur zu bleiben. Offenbart gleichzeitig die tiefe Weisheit des Christentums, die christliche Mystik, in Kombination mit purem Zen, dem Taoismus und anderen mystischen Traditionen. Sehr lebendig, sehr klar, sehr inspirierend und hat mich auf den Weg gebracht. Meine Nr. 1.

Wahres Leben aus Zen

Wahres Leben aus Zen

Zensho W. Kopp

Unser Alltag ist unser persönliches Übungsfeld. Den haben wir ständig bei uns und um uns. Wir müssen also nicht in ferne Länder reisen. Aber wie können wir mitten im Alltag spirituell wachsen? Das Buch gibt viele praktische Anweisungen.

Zen – Aussprüche und Verse der Zen-Meister

Peter Weber-Schäfer

Super dünnes Büchlein mit ganz tollem Inhalt. Sehr gute Texte, quer durch die Zen-Geschichte.

100 Juwelen der Weisheit

Zensho W. Kopp

100 Aphorismen, um den Verstand auszuhebeln und den Herz-Geist zu aktivieren. Wunderbar auch als Bettlektüre für die Nacht oder vor bzw. nach einer Meditation.

Worte eines Erwachten

Zensho W. Kopp

Ein kleines, feines Büchlein das keinen Anfang, keine Mitte und kein Ende hat. Einfach aufschlagen und lesen. Es trifft immer auf den Punkt. Die Aphorismen sind in einer erfrischend zeitgemäßen Sprache verfasst.

Lexikon der östlichen Weisheitslehren

Es wird für dich immer wieder Begriffe geben, die dir fremd sind, Meister, die du nicht kennst, Symbole, die du nicht verstehst. In diesem Nachschlagewerk findest du die nötige Verständnishilfe. Bei den Meistern des Zen werden häufig ihre wichtigsten Koans, Lebensgeschichten oder Lehrinhalte kompakt wiedergegeben. Und für die nimmersatten Leseratten gibt es häufig noch Literaturtipps zu den einzelnen Stichpunkten, Begriffen oder eben den Zen-Meistern. Bestes Lexikon seiner Art!

Za-Zen: Die Praxis des Zen

Taisen Deshimaru

Ein Japaner wurde in den Westen geschickt, um uns Barbaren Zen zu lehren. Mission erfüllt. Auch wenn Deshimaru aus dem „Kloster-Weg“ entstammt, hat er es doch verstanden, auch uns Laien Zen nahezubringen. Seine praxisorientierten Themen und die traditionellen Texte prädestinieren das Büchlein für den Einstieg in dein meditatives Leben.

Tao Te King – Das Buch vom Tao und der Wirkkraft

Lao-tse und Zensho W. Kopp

Zen ist in China mit dem Taoismus eine fruchtbare Verbindung eingegangen. Die chinesischen Zen-Meister beziehen sich häufig auf dieses Weisheitsbüchlein, und auch für uns birgt es tiefsinnige Weisheiten. Sehr verständlich ins Deutsche übertragen und nicht auf Kosten der mystischen Kraft. Weltliteratur!