1

Dokusan

Dokusan nennt man die persönliche Begegnung mit dem Meister. Hier bekommt man individuelle Hilfe auf seinem geistigen Weg. Achtung, das Dokusan ist kein Therapiegespräch, es werden auch keine Trostpflaster verteilt, sondern der Meister wird, entsprechend der Reife seines Schülers, ihn seine, zumeist verschlossene Weisheit, selber spüren lassen. Der Meister belehrt den Schüler nicht wie eine Marionette und zieht einfach einige Strippen, sondern lässt ihn seine noch schlummernde Buddhanatur (das ist die eigene innewohnende Weisheit) spüren und spricht Mut zu, diese Dimension immer mehr zu leben.

Dokusangespräche sind oft sehr kurz: Frage – Antwort – raus oder eine Begegnung mit dem Meister von Herz-Geist zu Herz-Geist ohne Worte (Ishin-Denshin).

Yin-Yang-Symbol